FANDOM


Hauptseite
Hiccup's Shield

Dieser Schild ist ein Multifunktionswerkzeug, welches von Hicks in der Serie gebaut wurde und genutzt wird.

Geschichte Bearbeiten

Dragons: Die Reiter von Berk Bearbeiten

Dragons: Auf zu neuen Ufern Bearbeiten

Aussehen Bearbeiten

Zu Beginn bestand der Schild aus Holz mit einem Rand, sowie einem Mittelteil aus Eisen. Außerdem war er mit einem Bild von Ohnezahn bemalt. Das normale Eisen ersetzte er später gegen Gronckel-Eisen. Ebenso verstärkte er den Rest der Fläche mit Gronckel-Eisen. Schließlich brachte er noch einen breiten Ledergurt an um sich den Schild auf den Rücken zu hängen. Es scheint außerdem so, als könnte Hicks den Schild an der Steuerung unter Ohnezahn’s rechtem Flügel befestigen.

Funktionen Bearbeiten

Abgesehen von der Hauptfunktion des Schildes, Pfeile, Drachenfeuer oder andere Projektile abzuwehren, gibt es noch einige Zusatzfunktionen, um den Schild nicht nur defensiv, sondern auch offensiv nutzen zu können.

„Enterhaken“ Bearbeiten

  • Unter dem Schildbuckel befindet sich ein einziehbares Seil mit einer Art Anker am Ende. Dies ermöglicht Hicks seine Feinde zu fesseln, oder sie aus der Entfernung festzuhalten. Man kann jedoch sehen, dass diese Fähigkeit, aufgrund Hicks geringer Muskelkraft, gegen ihn verwendet werden kann. Zu sehen ist dies in der Folge „Das Drachenflugverbot“. Als Hicks Grobian mit dem Seil umwickelt, wird er, durch den Mechanismus an ihn herangezogen. Er benutzte diese Funktion im Kapf gegen Dagur in der Folge „Die Insel der Drachen“.

Armbrust Bearbeiten

  • Später kann man sehen dass der Schild aus beweglichen Teilen zusammengebaut war. Hicks konnte so den Schild in eine Armbrust umwandeln, mit der er Pfeile oder andere Gegenstände per Hand verschießen konnte. Bei der Umwandlung klappt der Schildbuckel zur Seite und die seitlichen Teile spalten sich um Spannung für die Bogensehne aufzubauen.

Bola Werfer Bearbeiten

  • Hicks verwendete seine Idee des Bola Werfers aus „Drachenzähmen leicht gemacht“ um so einen in sein Schild zu integrieren. Er kann anstatt des Ankers eine Bola unter den Schildbuckel laden und auf seine Gegner schießen. Dies kann man in der Folge „Eingefroren“ sehen. Dort benutzt er den Bola Werfer, um den Alpha der Schnellen Stachel zu fangen.

Gronckel-Eisen Panzerung Bearbeiten

  • Die erste große Verbesserung am Schild war der Austausch des gewöhnlichen Eisens gegen Gronckel-Eisen. Außerdem ersetzte Hicks auch das Holz gegen Gronckel-Eisen. Dies machte den Schild leichter und widerstandsfähiger. Des Weiteren macht es den Schild hitzeresistent und konnte so auch brennende Pfeile abwehren. Man kann ihn außerdem wie einen Bumerang werfen.

Außerdem reflektiert das Eisen das Sonnenlicht, was sich Hicks bspw. im Kapf gegen flüsternde Tode/bzw. den Brüllenden Tod zu nutzen macht. Zusätzlich kann Hicks mit dem Schild Drachenfeuer abwehren. Zum Beispiel den des Rüstungsflüglers oder Ohnezahns Plasmaschüssen in der Folge „Die Aal-Insel

Schwächen Bearbeiten

Da der Schild aus Eisen besteht ist es nicht empfehlenswert ihn im Kampf gegen einen Skrill einzusetzen, da er die Blitze anzieht. Da der Schild das Sonnenlicht reflektiert, ist er außerdem unpraktisch wenn man unerkannt bleiben möchte, da die Reflektion die Position verrät.

Trivia Bearbeiten

  • Da Hicks Linkshänder ist trägt den Schild in der rechten Hand. Dies ermöglicht ihm außerdem die eingebaute Armbrust mit seinem bevorzugten Arm abzufeuern
  • Obwohl er zu Beginn nicht viel über den Schild wusste, wollte Dagur später auch einen haben
  • Astrid sagte zu Hicks, dass sie den Schild „ziemlich cool“ findet
  • Als Dagur die Verzierung von Hicks Schild sah, sagte er, dass seine Schwester einen ganz ähnlichen habe.
  • Er wurde während des Kampfes zwischen Hicks und Johann zerstört